Updated : Nov 13, 2020 in Indikatoren

Bitcoin nach einem 50%igen Anstieg zurückgehen

Wichtige On-Chain-Analyse deutet darauf hin, dass Bitcoin nach einem 50%igen Anstieg zurückgehen könnte

  • Bitcoin hat trotz der Ungewissheit in den traditionellen Märkten wieder einmal begonnen, höher zu steigen.
  • Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird die Münze derzeit für 16.450 $ gehandelt.
  • Analysten befürchten, dass ein Retracement wahrscheinlich ist, da die On-Chain-Trends und technischen Trends begonnen zu haben scheinen, Bären zu begünstigen.

Analysten sagen, dass Bitcoin bald zurückkehren könnte

Bitcoin hat trotz der Ungewissheit in den traditionellen Märkten wieder einmal begonnen, höher zu steigen. Nach einem Tag mit 1% Verlusten für führende US-Aktienindizes hat Bitcoin zum ersten Mal laut Bitcoin Era seit Anfang 2018 16.000 $ überschritten.

Die Münze wird derzeit für 16.450 $ gehandelt, was einem Jahres- und Mehrjahreshoch entspricht. Bitcoin schloss seine tägliche Kerze oberhalb eines wichtigen technischen Niveaus im Tief von 16.000 $ mit einem Sieg im Fall der Hausse.

Analysten haben jedoch damit begonnen, eine Rücknahme zu erwarten. Trotz beständiger Abschlüsse über den wichtigsten Unterstützungsniveaus gibt es Erwartungen für ein Retracement nach unten, da bestimmte On-Chain-Trends und technische Trends die führende Krypto-Währung nach unten zu treiben scheinen.

Viele argumentieren, dass es eigentlich gesund wäre, wenn Bitcoin hier korrigieren würde, da dies die Erwartungen dieses Marktes zurücksetzen und den Umfang der fremdfinanzierten Spekulation minimieren würde, die normalerweise in der Nähe von Blow-off-Obergrenzen stattfindet.

Ki Young Ju, der CEO des Kryptodatenunternehmens CryptoQuant, teilte kürzlich das unten stehende Diagramm mit, aus dem hervorgeht, dass eine mögliche Korrektur bevorsteht. Das Diagramm zeigt die Preisaktion von Bitcoin zusammen mit einem Austauschwal-Verhältnis (gleitender 24-Stunden-Durchschnitt). Das Verhältnis versucht darzustellen, wie viele Bitcoin-Waladressen im Tausch hinterlegt wurden.

Die Grafik deutet darauf hin, dass die Anzahl der Wale, die BTC in Börsen deponiert haben, zugenommen hat, was eine Rücknahme auslösen könnte.

Andere Analysten haben begonnen, in den kommenden Tagen eine Rückverfolgung zu fordern.

Einige schauen auf andere technische Trends wie die rückläufige Divergenz, die sich zwischen dem Ein-Tages-Candle-Chart von Bitcoin und dem Relative-Stärke-Index bildet. Rückläufige Divergenzen liegen vor, wenn sich die Kursbewegung eines Vermögenswertes gegen einen abwärts tendierenden Momentum-Indikator bewegt, was darauf hindeutet, dass die Bullen in einem Aufwärtstrend an Dominanz verlieren.

Noch eine Legende höher

Einige erwarten jedoch, dass dieser Markt noch eine Stufe höher liegen wird. Unter Bezugnahme auf das jüngste CNBC-Segment, in dem über die anhaltende Bitcoin-Rallye berichtet wurde, sagte ein historisch korrekter Analyst, dass es unklug sein könnte, „so früh zu verblassen“, obwohl er glaubt, dass sich eine Spitze nähert:

„Es geschieht alles direkt vor unseren Augen. Geben Sie dem Fomo ein paar Tage Zeit, sich zu erholen, und lassen Sie ihn nicht zu früh verblassen, aber eine kleine Fomo-Armee wird bald in der Falle sitzen. Ein Gipfel ist nahe“.

Bitcoin hat auch keine „Blow-off“-Spitzenkerze gesehen, die Analysten nach eigenen Angaben in naher Zukunft erwarten.